Ein Gerätehaus aus Holz sorgt für Ordnung im Garten

und unterstreicht das Ambiente des Anwesens.



GartenGerätehäuser aus dem Werkstoff Holz sind ein praktisches Hilfsmittel die Dinge des regelmäßigen Bedarfs für den Garten unauffällig zu lagern. Der Gesamteindruck des Anwesens ist so aufgeräumter, ein Gerätehaus aus Holz unterstreicht den ökologischen Rahmen eines Gartens. Gespart werden darf durch ein Holz Gerätehaus selbstverständlich auch. Gartengeräte, besonders der Rasenmäher, die nicht der Witterung ungeschützt ausgesetzt werden, haben eine höhere Lebenserwartung. Auch darf am Faktor Arbeit durch ein Holz Gerätehaus eingespart werden. Die Klingen des Rasenmähers oder der Hacke rosten nicht so stark, wenn die Lagerung witterungsgeschützt im Gerätehaus erfolgt. Die Häufigkeit des neuen Schärfens der Arbeitsgeräte wird so reduziert. Letztlich darf auch Zeit gespart werden durch ein Holz Gerätehaus. Alle Geräte hängen immer aufgeräumt an ihrem Platz, die Zeit für langes Suchen wird also eingespart.






Gerätehäuser in der 19 mm Holzqualität


Bei der Auswahl eines Gerätehauses aus Holz ist natürlich die Langlebigkeit des Produktes ein gewichtiger Aspekt. Die 19 mm Qualität, wie sie auf der Seite geraetehaus-19mm.de angeboten wird entspricht von der Materialwahl bereits der gehobenen Mittelklasse. Durch den hohen Standard der Qualitätssicherung, schon beim Ankauf der Rohmaterialien beginnend, wird die Voraussetzung für eine hohe Lebensdauer der Holz – Gerätehäuser geschaffen. Der exakte Zuschnitt, für die verschiedenen Modelle, gewährleistet die Dichtigkeit des Gerätehauses gegen Wind und Wasser. So bleiben die wertvollen Gartengeräte sicher geschützt vor den Umwelteinflüssen. Der Schutz ist natürlich ganzjährig gegeben, im Sommer ebenso wie im Winter. Die reichhaltige Modellauswahl bietet für jeden Anwendungszweck das passende Modell. Die Palette reicht dabei von unterschiedlichen Größen bis hin zum edlen Design und der Farbe eines Schwedenhauses.

Aspekte für den Kauf eines Gerätehauses aus Holz zum Selbstaufbau.

Von der kompletten Eigenkonstruktion eines Gerätehauses ist aus verschiedenen Gründen abzuraten. Probleme können beispielsweise die baurechtlichen Vorschriften mit sich bringen. Sie sind leider nicht bundeseinheitlich geregelt. So kann der reine Eigenbau zu vielen Problemen mit den Behörden führen. Der Selbstaufbau eines bereits vorgefertigten Gerätehauses ist weniger problematisch. Mit den Unterlagen zum Gerätehaus kommen auch die für den Bauantrag benötigten Dokumente mit ins Haus. Sie einzureichen ist vergleichsweise einfach. Ein Gerätehaus aus der Kollektion von geraetehaus-19mm.de ist von A - Z von Experten geplant und durch langjährige Erfahrung ausgereift. So ist die Statik der Gerätehäuser so berechnet, dass auch die Schneelasten des Winters für das Häuschen kein Problem bedeuten.

Ein Gerätehaus im Selbstaufbau kann auch ohne Hilfe eines Profis aufgestellt werden.

Die Anlieferung in Deutschland und Österreich erfolgt bequem nach Hause. Aus der detaillierten Aufbauanleitung lassen sich alle benötigten Maßangaben für die Vorbereitung des Aufstellortes leicht ablesen. Die Holzteile und Elemente sind eindeutig zuzuordnen, so ist es leicht der Beschreibung, Schritt für Schritt zu folgen. Da die Anleitung in verständliche Worte gefasst wurde und eventuelle Fachbegriffe erklärt werden, baut sich das Gerätehaus fast wie von allein. Selbst das Einsetzen der Türen und Fenster klappt in der Regel, auch ohne besondere Vorkenntnisse, spielend leicht. Nichts wurde dem Zufall wurde überlassen, von der Auswahl der Rohmaterialien, über den Zuschnitt bis zur exakten Beschreibung des Aufbaus. Daher ist davon auszugehen, dass das Holz Gerätehaus lange Jahre treue Dienste leisten wird.

Weitere Informationen zu Gartengeräte finden Sie auch auf Wikipedia unter http://de.wikipedia.org/wiki/Gartenger%C3%A4t